Willkommen! Sie sind momentan nicht angemeldet.

FAQ - Gerätestecker und Anschlussarten

Elektrischer Anschluss von Magnetventilen oder Pneumatikventilen

Gerätestecker Ausführungen

Die meisten (Magnet-)Ventile werden mit folgenden Steckverbindern/Gerätesteckern elektrisch verbunden:

  • Bauform A - normiert nach DIN EN 175301-803 (DIN 43650)
  • Bauform B Industrie
  • Bauform C 8,0mm - normiert nach DIN EN 175301-803 (DIN 43650)
  • Bauform C Industrie 9,4mm
  • Flachfahnen (hier werden lediglich Kabelschuhe auf entsprechende Flachstecker aufgesteckt)

Jede Bauform (A, B und C) hat verschiedene Größen sowie verschiedene Abstände und Ausrichtungen der integrierten Kontakte.

Beachten Sie beim Zusammenstellen von Gerätesteckern bitte die Informationen beim Artikeltext oder im Datenblatt.

Mit oder ohne Kabel

Geätestecker der Bauformen A, B und C gibt es mit und ohne Kabel:

  • mit Kabel - die Kabel, welche es in verschiedenen (kürzbaren) Längen gibt, sind fest mit dem Stecker verbunden und auch entsprechend fest verschweißt
  • ohne kabel - Sie können sich den Stecker mit Ihrem eigenen Kabel vor Ort am Bauteil selbst konfektionen

Anschlussmethoden bei Steckern ohne Kabel

Gerätestecker ohne Kabel haben verschiedene Anschlussmethoden bzw. Kabeleinführungen:

  • PG 9 (Standard)
  • PG 11
  • M8 und M12

Entstörung von Magnetventilen oder Pneumatikventilen

Wenn Elektro-Magnetventile abgeschalten werden entstehen Spannungsspitzen welche zur Beschädigung des Schaltgliedes oder zu Störungen in der Steuerelektronik führen können. 

Darum ist beim Einsatz von Elektro-Magnetventilen immer auf eine geeignete Entstörung zu achten.

Um diese Entstörung sicherzustellen bieten wir folgende zwei Möglichkeiten an:

  • Entstörung direkt im Gerätestecker (z.B. über Varistor)
  • Entstörung über Zwischenadapter (z.B. über Varistor oder RC-Glied)